Tages Feng Shui für Donnerstag, den 12. Mai 2022

Die Herausforderung dieses Donnerstages liegt in der Balance.
Es ist ein Tag, der uns immer wieder triggert und zu übertriebenem Verhalten verleitet. Übertreibung in jeder Richtung… sei es, sich genervt zurückzulehnen und gar nichts mehr zu tun oder in wilden Aktionismus auszubrechen… sei es, sich mit totalen Nebensächlichkeiten zu beschäftigen oder den absoluten Tunnelblick aufzusetzen… sei es, sich mit Geplapper und Geschwätz aufzuhalten oder nur noch einsilbig zu antworten.
Dieser Donnerstag hat so eine Ganz-oder-gar-nicht-Tendenz, die uns aber, weder so noch so, nicht wirklich weiter bringt.
Achte heute immer wieder ganz besonders auf einen Ausgleich und die Balance… innerlich wie äußerlich.

Text & Foto Annett Hering


Tages Feng Shui für Dienstag, den 10. Mai 2022

Dieser Dienstag mag es genau… sehr genau. Da auch die Stimmung weder besonders ausschweifend noch emotional ist, können wir heute wunderbar nüchtern, sachlich und konzentriert arbeiten.
Das ist nicht der Tag für Absprachen, die kreative Ideen als Grundlage brauchen… auch Teambesprechungen und ein Kaffeeklatsch sind heute nicht sehr erlebnisreich 😉.
Da heute der Merkur für 3 Wochen rückläufig wird, müssen wir vermehrt mit Störungen, Verzögerungen und Missverständnissen rechnen. Es ist eine Zeit, die eher zurück als voraus schaut.
So ist dieser Dienstag ganz hervorragend für abschließende Arbeiten bzw. die Aufarbeitung von Fehlern geeignet. Manch verlorener Faden kann jetzt wiedergefunden und ggf. repariert werden. Ob Buchhaltung, Steuererklärung, Reparaturen, Ausmisten und Aufräumen… der Tag kennt viele ToDos für die es Ausdauer und diesen rückwärts gerichteten Blick benötigt!

Text und Foto Annett Hering


Tages Feng Shui für Donnerstag, den 5. Mai 2022

Dieser Donnerstag ist immer für eine Überraschung gut… und das so richtig 🌀.
Chancen, Möglichkeiten, Gelegenheiten, Ideen… heute kommen diese ganz unverhofft und auch nur ganz kurz… wie ein Schmetterling, der sich kurz auf deiner Schulter ausruht. Spontane und schnelle Entscheidungen sind gefragt!
Überhaupt ist dieser Donnerstag ein sehr unberechenbarer Tag. Verabschiede dich am besten von all deinen Plänen und beschäftige dich immer mit genau dem, was da auf dich zukommt. Denn diese Themen werden nicht lockerlassen, wie sie angeschaut und bearbeitet sind 😉.
Bei diesen herrlich spontanen Energien dieses Tages hast du immer die Wahl… entweder du steigst darauf ein und hebst einfach mit ab… oder du wartest ungeduldig bis sie vorbei sind. Also ich weiß, was ich wähle 😉

Text & Foto Annett Hering


Tages Feng Shui für Montag, den 2. Mai 2022

Die neue Woche startet bewegt und beweglich… und vor allem sehr kommunikativ.
Ob persönlich, telefonisch, geschrieben via WhatsApp, E-Mail oder Brieftaube oder auch gedanklich die Telepathie… der zwischenmenschliche Austausch ist heute enorm wichtig. Nicht nur, dass wir jede Menge Neuigkeiten erfahren – auch Absprachen, Übereinkünfte und Verhandlungen profitieren von der dialogfreundlichen Stimmung.
Bei soviel Austausch kann es durchaus auch mal knistern… der Frühling bringt die Hormone in Wallung und das Flirt-Barometer nach oben.
Ein Tag, der sich zeigen will… ein Tag, an dem du dich zeigen solltest – und das was du kannst. Also keine Scheu – heute sind wir alle ein bisschen extrovertiert 🌟.

Text & Foto Annett Hering


Die Walpurgisnacht & Neumond… der Tanz in den Mai als Tanz in die Freiheit!

Am Wochenende bringt uns nicht nur Beltane in Wallung… auch die Energie des Neumondes in Verbindung mit einer Sonnenfinsternis zeigen uns neue Wege, die nun nicht nur betanzt werden wollen.
Zum Neumond und zur Sonnenfinsternis kommt am Wochenende noch ein separater Beitrag 🌟.

„Für ihn/sie durchs Feuer zu gehen“… ist ein Bild für tiefes Vertrauen. Der Feuersprung eines Paares, als Mutprobe um ihrer Verbundenheit Ausdruck zu verleihen, ist eine der Traditionen von Beltane… dem Maifest.
Beltane ist das Feuerfest der Kelten. In der Nacht zum 1. Mai wurde dem Sommeranfang und dem Beginn des neuen keltischen Jahres gehuldigt. Beltane feiert auch die Vereinigung von Mann und Frau, der Vereinigung des Weiblichen mit dem Männlichen und die Fortsetzung des Lebens. Daraus entsponnen sich wilde Geschichten und Gerüchte über Hexen und Heiden… die es in dieser Nacht zu vertreiben galt.
Im Germanischen war Walpurgis die Maikönigin, eine heidnische Göttin, die später christianisiert und dann heilig gesprochen wurde. In Mitteleuropa wird „Walburga“ als weiße Frau (Göttin) mit feurigen Schuhen (Erwärmung der Erde), einer goldenen Krone (Sonne), mit Spiegeln (Seelenspiegel, Wiederauferstehung) und Spindel (Spinnen des Schicksals) dargestellt.
Ihr Fest wurde in der letzten Nacht der dunklen Jahreshälfte gefeiert, vom 30. April auf den 1. Mai. In dieser Nacht öffnen sich, wie auch in den Rauhnächten, die Türen zur Anderswelt, und die Schleier zwischen den Welten werden dünner. Der anfangs fröhliche, später immer ekstatischer werdende Kulttanz entfachte eine gemeinsame Trance, in der es möglich war, aus der ganz „normalen Realität“ auszusteigen und Kontakt mit der Anderswelt zu bekommen und Energien in sich zu entfachen, die für einen außenstehenden Beobachter furchteinflößend und befremdend anmuten konnten. Das führte auch zu den Verteufelungen der Walpurgisnacht durch das Christentum als Hexensabbath.

Goethes Hexeneinmaleins
Goethe besuchte wohl 1777  zur Walpurgisnacht den Hexentanzplatz auf dem Brocken im Harz. Was er erlebte, lässt sich nur anhand der danach entstandenen Gespräche zwischen Faust und Mephisto erahnen. Z.B. lässt er mit dem Hexeneinmaleins Mephisto einen Verjüngungstrunk für Faust brauen…
Du musst versteh’n!
Aus Eins mach Zehn,
Und Zwei lass geh’n,
Und Drei mach gleich,
So bist Du reich.
Vierlier die Vier!
Aus Fünf und Sechs,
So sagt die Hex‘,
Mach Sieben und Acht,
So ist’s vollbracht:
Und Nein ist Eins,
Und Zehn ist keins.
Das ist das Hexen-Einmaleins!
Schaut man ein bisschen dahinter lassen sich spirituelle Einsichten gewinnen…
Du musst versteh’n! => Nichts ist offensichtlich, sondern man muss über den Sinn nachdenken!
Aus Eins mach Zehn, => Aus dem Einen entsteht durch das Denken die Vielheit.
Und Zwei lass geh’n,  => Die Dualität ist nicht die Lösung.
Und Drei mach gleich, So bist Du reich.  => Die Dreieinigkeit Gottes ist die Lösung, die spirituelle Reichtum verschafft.
Verlier die Vier!  => Denke nicht an die weltlichen Dinge.
Aus Fünf und Sechs, So sagt die Hex‘, Mach Sieben und Acht,  => Streben zu Höherem!
So ist’s vollbracht:  => Das ist das Ziel.
Und Neun ist Eins, => Das Viele wie zum Einen.
Und Zehn ist keins.   => Und alles geht in Gott gänzlich auf
Das ist das Hexen-Einmaleins!  => Das ist die wahre magische Kunst!

Die Freinacht der Liebe und Sinnenfreuden
Heute ist die Walpurgisnacht, je nach Landstrich und aktuellen Einschränkungen, eine Nacht der Streiche, der überschäumenden Freude auf den nahenden Sommer und des Werbens. Da werden Maibäume aus der Nachbargemeinde gestohlen und wieder eingelöst, es wird am Maifeuer der Beginn des Sommers und die übersprudelnde Lebensfreude gefeiert und manchmal auch eine Birke vor das Fenster der Geliebten gestellt. Ein neuer kraftvoller Lebenszyklus beginnt.
Traditionell wird in der Nacht zum 1. Mai vor allem getanzt, gefeiert und geliebt! Wir dürfen uns an diesem Tage und der Nacht dem Übermut und der Vorfreude hingeben. Die Freinacht ist die Nacht der freien Liebe, in der unbeschwerte Erotik und Sinnenfreude gelebt werden will und soll.

Beltane ist für jeden Menschen eine Initiation im Jahreskreis, sich seines körperlichen, natürlichen Wesens und der Freiheit, die die körperlich-spirituelle Erfahrung durch liebevolle sexuelle Vereinigung bringt, zu erinnern. Warum werden wir wohl nicht krank, wenn wir frisch verliebt sind?

Tanzend zur Freiheit
In dieser Nacht wirken starke Transformationskräfte, Begegnungen mit Wesen der Anderswelt sind möglich und mit Hilfe von Lichtwesen und Naturgeistern wird die Seele gereinigt von der Unfreiheit früherer Zeiten. An Beltane öffnen wir unseren Geist, unsere Seele und den Körper für die Lebensfreude, Lust und Erotik in dem Wissen: Ich werde täglich neu geboren und alles ist möglich!
Nutze diese Nacht zum Tanz! Tanze für die Freiheit… wenn es sein muss, allein – echten Hexen ist das egal ;). Entzünde ein Feuer im Garten oder auch ein kleines auf dem Balkon in einer Schale, es ist das Symbol für Hitze, Leidenschaft und Ungezügeltsein. Trommel dich in Trance und beweg deinen Körper in einem Rhythmus der dir entspricht… ob im leichten Wiegen oder wilden Tanz… spüre deinen Körper und die Bewegung. Zeige dich in deiner ureigenen Bewegung. Tanz ist Leben… und Rhythmus ist Leben. Die Schleier öffnen sich im Tanz und du kannst die Naturwesen aus anderen Welten sehen. Sie tanzen mit dir den Tanz der Freiheit. Du bist frei, dein Körper ist frei, deine Seele ist frei, alle Fesseln fallen ab im Tanz der Ekstase! Du bist stark und unabhängig… feiere dich und deine neu erworbene Kraft… Wenn du erschöpft bist, spüre noch eine Weile den Rhythmus in deinem Körper bevor du die Augen wieder öffnest und wieder ganz im Hier & Jetzt ankommst.

Text & Foto von Annett Hering


Tages Feng Shui für Donnerstag, den 28. April 2022

Dieser Donnerstag ist ein echter MACHER-Tag. Er hat Power UND Durchhaltevermögen. Heute werden Marathon-Bestzeiten pulverisiert!
Heute geht alles, was konkret werden will. Du kannst klare Absprachen treffen… du kannst detailliert und präzise planen… du kannst konzentriert arbeiten und analysieren… du kannst schnell und mit dem Blick auf alle Konsequenzen entscheiden… du kannst nachdrücklich umsetzen.
Es ist ein Tag, der alles Langfristige unterstützt… ob Verträge abschließen, gemeinsame Projekte beschließen oder auch… heiraten 🧡.
Ein Tag, der alles Liegengebliebene mit einem Wusch erledigt und Zaudern auf die hinteren Plätze verweist.
Lass dich von diesem Donnerstag in den Hintern treten und BEGINNE… mit allem was dir wichtig ist und was einen Extrakick braucht – egal wie groß es ist 🌟!!!

Text & Foto Annett Hering


Die Walpurgisnacht & Neumond… der Tanz in den Mai als Tanz in die Freiheit!

Am Wochenende bringt uns nicht nur Beltane in Wallung… auch die Energie des Neumondes in Verbindung mit einer Sonnenfinsternis zeigen uns neue Wege, die nun nicht nur betanzt werden wollen.
Zum Neumond und zur Sonnenfinsternis kommt am Wochenende noch ein separater Beitrag 🌟.

„Für ihn/sie durchs Feuer zu gehen“… ist ein Bild für tiefes Vertrauen. Der Feuersprung eines Paares, als Mutprobe um ihrer Verbundenheit Ausdruck zu verleihen, ist eine der Traditionen von Beltane… dem Maifest.
Beltane ist das Feuerfest der Kelten. In der Nacht zum 1. Mai wurde dem Sommeranfang und dem Beginn des neuen keltischen Jahres gehuldigt. Beltane feiert auch die Vereinigung von Mann und Frau, der Vereinigung des Weiblichen mit dem Männlichen und die Fortsetzung des Lebens. Daraus entsponnen sich wilde Geschichten und Gerüchte über Hexen und Heiden… die es in dieser Nacht zu vertreiben galt.
Im Germanischen war Walpurgis die Maikönigin, eine heidnische Göttin, die später christianisiert und dann heilig gesprochen wurde. In Mitteleuropa wird „Walburga“ als weiße Frau (Göttin) mit feurigen Schuhen (Erwärmung der Erde), einer goldenen Krone (Sonne), mit Spiegeln (Seelenspiegel, Wiederauferstehung) und Spindel (Spinnen des Schicksals) dargestellt.
Ihr Fest wurde in der letzten Nacht der dunklen Jahreshälfte gefeiert, vom 30. April auf den 1. Mai. In dieser Nacht öffnen sich, wie auch in den Rauhnächten, die Türen zur Anderswelt, und die Schleier zwischen den Welten werden dünner. Der anfangs fröhliche, später immer ekstatischer werdende Kulttanz entfachte eine gemeinsame Trance, in der es möglich war, aus der ganz „normalen Realität“ auszusteigen und Kontakt mit der Anderswelt zu bekommen und Energien in sich zu entfachen, die für einen außenstehenden Beobachter furchteinflößend und befremdend anmuten konnten. Das führte auch zu den Verteufelungen der Walpurgisnacht durch das Christentum als Hexensabbath.

Goethes Hexeneinmaleins
Goethe besuchte wohl 1777  zur Walpurgisnacht den Hexentanzplatz auf dem Brocken im Harz. Was er erlebte, lässt sich nur anhand der danach entstandenen Gespräche zwischen Faust und Mephisto erahnen. Z.B. lässt er mit dem Hexeneinmaleins Mephisto einen Verjüngungstrunk für Faust brauen…
Du musst versteh’n!
Aus Eins mach Zehn,
Und Zwei lass geh’n,
Und Drei mach gleich,
So bist Du reich.
Vierlier die Vier!
Aus Fünf und Sechs,
So sagt die Hex‘,
Mach Sieben und Acht,
So ist’s vollbracht:
Und Nein ist Eins,
Und Zehn ist keins.
Das ist das Hexen-Einmaleins!
Schaut man ein bisschen dahinter lassen sich spirituelle Einsichten gewinnen…
Du musst versteh’n! => Nichts ist offensichtlich, sondern man muss über den Sinn nachdenken!
Aus Eins mach Zehn, => Aus dem Einen entsteht durch das Denken die Vielheit.
Und Zwei lass geh’n,  => Die Dualität ist nicht die Lösung.
Und Drei mach gleich, So bist Du reich.  => Die Dreieinigkeit Gottes ist die Lösung, die spirituelle Reichtum verschafft.
Verlier die Vier!  => Denke nicht an die weltlichen Dinge.
Aus Fünf und Sechs, So sagt die Hex‘, Mach Sieben und Acht,  => Streben zu Höherem!
So ist’s vollbracht:  => Das ist das Ziel.
Und Neun ist Eins, => Das Viele wie zum Einen.
Und Zehn ist keins.   => Und alles geht in Gott gänzlich auf
Das ist das Hexen-Einmaleins!  => Das ist die wahre magische Kunst!

Die Freinacht der Liebe und Sinnenfreuden
Heute ist die Walpurgisnacht, je nach Landstrich und aktuellen Einschränkungen, eine Nacht der Streiche, der überschäumenden Freude auf den nahenden Sommer und des Werbens. Da werden Maibäume aus der Nachbargemeinde gestohlen und wieder eingelöst, es wird am Maifeuer der Beginn des Sommers und die übersprudelnde Lebensfreude gefeiert und manchmal auch eine Birke vor das Fenster der Geliebten gestellt. Ein neuer kraftvoller Lebenszyklus beginnt.
Traditionell wird in der Nacht zum 1. Mai vor allem getanzt, gefeiert und geliebt! Wir dürfen uns an diesem Tage und der Nacht dem Übermut und der Vorfreude hingeben. Die Freinacht ist die Nacht der freien Liebe, in der unbeschwerte Erotik und Sinnenfreude gelebt werden will und soll.

Beltane ist für jeden Menschen eine Initiation im Jahreskreis, sich seines körperlichen, natürlichen Wesens und der Freiheit, die die körperlich-spirituelle Erfahrung durch liebevolle sexuelle Vereinigung bringt, zu erinnern. Warum werden wir wohl nicht krank, wenn wir frisch verliebt sind?

Tanzend zur Freiheit
In dieser Nacht wirken starke Transformationskräfte, Begegnungen mit Wesen der Anderswelt sind möglich und mit Hilfe von Lichtwesen und Naturgeistern wird die Seele gereinigt von der Unfreiheit früherer Zeiten. An Beltane öffnen wir unseren Geist, unsere Seele und den Körper für die Lebensfreude, Lust und Erotik in dem Wissen: Ich werde täglich neu geboren und alles ist möglich!
Nutze diese Nacht zum Tanz! Tanze für die Freiheit… wenn es sein muss, allein – echten Hexen ist das egal ;). Entzünde ein Feuer im Garten oder auch ein kleines auf dem Balkon in einer Schale, es ist das Symbol für Hitze, Leidenschaft und Ungezügeltsein. Trommel dich in Trance und beweg deinen Körper in einem Rhythmus der dir entspricht… ob im leichten Wiegen oder wilden Tanz… spüre deinen Körper und die Bewegung. Zeige dich in deiner ureigenen Bewegung. Tanz ist Leben… und Rhythmus ist Leben. Die Schleier öffnen sich im Tanz und du kannst die Naturwesen aus anderen Welten sehen. Sie tanzen mit dir den Tanz der Freiheit. Du bist frei, dein Körper ist frei, deine Seele ist frei, alle Fesseln fallen ab im Tanz der Ekstase! Du bist stark und unabhängig… feiere dich und deine neu erworbene Kraft… Wenn du erschöpft bist, spüre noch eine Weile den Rhythmus in deinem Körper bevor du die Augen wieder öffnest und wieder ganz im Hier & Jetzt ankommst.

Ob keltisch, germanisch, auf Goethes Spuren… trommelnd, tanzend oder ganz weltlich… ich wünsche dir eine wunderbare und befreiende Walpurgisnacht!

© Text & Foto: Annett Hering


Feng Shui Aktuell

Wochenkarte

2022-05-16 09:49:57

Die Wochenkarte findet Ihr ab Montag auf Facebook, google oder auf dieser Webseite.

mehr erfahren »

Tages FengShui

2022-05-12 13:45:28

Die Herausforderung dieses Donnerstages liegt in der Balance.
Es ist ein Tag, der uns immer wieder triggert und zu übertriebenem Verhalten verleitet. Übertreibung in jeder Richtung… sei es, sich genervt zurückzulehnen und gar nichts mehr zu tun oder in wilden Aktionismus auszubrechen… sei es, sich mit totalen Nebensächlichkeiten zu beschäftigen oder den absoluten Tunnelblick aufzusetzen… sei es, sich mit Geplapper und Geschwätz aufzuhalten oder nur noch einsilbig zu antworten.
Dieser Donnerstag hat so eine Ganz-oder-gar-nicht-Tendenz, die uns aber, weder so noch so, nicht wirklich weiter bringt.
Achte heute immer wieder ganz besonders auf einen Ausgleich und die Balance… innerlich wie äußerlich.

Text & Foto Annett Hering

mehr erfahren »

Veranstaltungen

2021-11-24 17:33:50

 

mehr erfahren »

 Geschenkideen für Dich & Deine Liebsten…

 Öffnungszeiten

Die – Fr   11:00 – 18:00 Uhr

Sa   10:00 – 13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Euren Besuch in entspannter Atmosphäre.

Ihr Feng Shui Haus – Team

 

Der Weg zu uns  »


Der Geschenkeladen Feng Shui – Haus Pirna, Barbiergasse 4
in der historischen Altstadt von Pirna

Ganz nach dem Motto: Geschenke finden & Harmonie erleben können Sie Ihren Einkauf in unserem Geschäft zu Ihrem ganz persönlichen Erlebnis gestalten!

Was Sie erwartet?

Bereits beim Betreten des Geschäftes werden Sie von einem feinen Duft und beruhigender Musik scheinbar in die Arme genommen. Wir stehen Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite oder lassen Sie gern ganz gelassen einfach bummeln und erleben. Erleben Sie den wohl schönsten Geschenkeladen der Stadt!

Unser Sortiment

umfasst eine breite Auswahl an: Bücher, Traumfänger-Mobilé, betörenden japanischen und indischen Räucherstäbchen mit auserlesenem Zubehör, Räucherwerk aus aller Welt, Regenbogen-Kristalle, ätherischen Ölen mit wunderschönen Duftlampen, Salzlampen, Holzfiguren, Teezubehör und jede Menge kleine Geschenkideen, die jahreszeitbezogen ständig wechseln.