Aschermittwoch… ist nun alles vorbei?

Aschermittwoch… und die Zeit der Reinigung beginnt. Es gilt leer zu werden… sich zu reinigen… sich wieder auf das Essentielle zu besinnen.
Doch was ist eigentlich der Sinn der Fastenzeit? Das sie mit Ostern zusammenhängt wissen die meisten noch. Und sonst?

Die Fastenzeit ist eine Periode des Fastens und der Reue, die traditionell von Christen zur Vorbereitung auf Ostern eingehalten wird. Die Dauer der Fastenzeit wurde im vierten Jahrhundert auf 40 Tage festgelegt. Von Aschermittwoch bis Ostern, kennzeichnen viele feierlich ihre Stirn mit Asche, „Fasten“ für 40 Tage, d.h. sie enthalten sich von bestimmten Lebensmitteln oder körperlichen Freuden.
Der Aschermittwoch und die Fastenzeit wurden von der katholischen Kirche zur Erinnerung daran eingeführt, dass man seine Sünden in gleicher Weise wie die Menschen des Alten Testamentes in Sack und Asche mit Fasten bereut.
Der Schwerpunkt lag nicht so sehr auf dem Fasten, als auf der geistlichen Erneuerung, die die Vorbereitung auf Ostern forderte. Einige geben das Rauchen und Trinken von Alkohol auf. Andere lassen 40 Tage Facebook sein. Noch andere geben auf, zu viel zu Essen oder zu fluchen.

Über die Jahrhunderte hinweg hat sich ein zunehmend sakramentales Verständnis entwickelt. Viele Katholiken sehen im Verzicht während der Fastenzeit einen Weg, Segen von Gott zu erlangen. Interessanterweise lehrt die Bibel jedoch nicht, dass solche Bemühungen irgendeinen Vorteil hinsichtlich der Erlösung bringen. Stattdessen lesen wir im Neuen Testament, dass unser Fasten und unsere Buße in einer Weise getan werden sollten, die nicht auf uns aufmerksam macht: „Wenn ihr aber fastet, (so) seht nicht düster aus wie die Heuchler; denn sie verstellen ihr Gesicht, damit sie den Menschen als Fastende erscheinen. Wahrlich, ich sage euch, sie haben ihren Lohn (schon) empfangen. Du aber, wenn du fastest, (so) salbe dein Haupt und wasche dir das Gesicht, damit du nicht den Menschen als Fastender erscheinst, sondern deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der im Verborgenen sieht, wird es dir vergelten“ (Matthäus 6,16-18).

Von was hattest du in letzter Zeit zu viel? Zuviel gutes Essen? Zuviel Kaffee? Zuviel Schokolade? Zuviel Alkohol? Zuviel medialen Input? Zuviel Zeit im Außen? Zuviel Streit? Zuviel Arbeit? Zuviel schlechte Laune? Zuviel fluchen?
Was auch immer… die Fastenzeit ist nicht nur eine gute Zeit um sich körperlich zu reinigen, sondern auch um sich bewusst auf den eigenen Weg, das eigene Ich, den wahren Grund für das eigene Dasein zu besinnen und all das was unsere Wahrnehmung betäubt und „zukleistert“ wegzulassen.

Die Fastenzeit ist eine Zeit der Reflexion und Veränderung. Der Verzicht soll kein Selbstzweck sein, sondern eine spirituelle Möglichkeit der inneren Einkehr. Christen sind angehalten, sich auf ihre Werte zurückbesinnen und ihre Maßstäbe neu zu überdenken.
Überlege, wie du am besten zu deinem Wesenskern vordringst. Wobei fühlst du dich dem Göttlichen besonders nah? Wenn du deinen Weg des Verzicht gefunden hast, geh ihn bewusst, für dich und ohne die Ego-Posts auf Facebook & Co… den es geht um DICH, um deine innere Reinheit, um deinen ganz eigenen Zugang zur göttlichen Wahrheit… und nicht um die Meinung, anderer über dich ;).

© Text & Foto: Annett Hering

Feng Shui Aktuell

Wochenkarte

2021-07-26 11:51:09

Die Wochenkarte findet Ihr ab Montag auf Facebook, google oder auf dieser Webseite.

Telefonische Vorbestellung für Abholer

verkürzt die Wartezeit (03501-7797412)

Über ein mitgebrachtes Gefäß freut sich das Feng Shui Haus & die Umwelt 🙂 DANKE

*

* gebackener Fetakäse mit getrockneten Tomaten, Oliven und Kräutern

Bitte hier um Verständnis, da dieser ca. 20 Min im Ofen backt

mehr erfahren »

Tages FengShui

2021-07-16 11:08:37

Dieses Wochenende ist ein Höhepunkt… auf denen einige hingearbeitet haben… einige schon lange befürchten… und einige spüren, dass jetzt endlich die Wende kommt. Die Bandbreite reicht von tiefgreifenden Veränderungen über intensive Ablösungsprozesse bis hin zu Offenbarungen und dem Abschluss von Wandlungen.
Die Tage bis Sonntag sind geprägt von diesen Konstellationen. Mit klarem Verstand und wachem Blick, kommst du da durch… und kannst Entscheidendes klären. Die Kommunikationsenergien stehen gut… allerdings bergen sie die Gefahr von Missverständnissen und Manipulationen. Es geht um Ehrlichkeit, vielleicht sind Fehler zu erkennen und einzugestehen… es geht um Mut, Vergebung und Neuanfang. Gebraucht wird der schmale Grad zwischen Diplomatie und schonungsloser Wahrheit.
Der Umgang miteinander birgt bei diesen Voraussetzungen einiges an zwischenmenschlichen Sprengstoff – achte auf dich und sei dir bewusst, dass es manchmal Sprengstoff bedarf um Diamanten freizulegen…
Es ist ein Wochenende, um sich mit sich selbst auseinanderzusetzen… mit dem Leben, was man führt und was man führen möchte. Ein Wochenende, um die Masken abzusetzen. Ein Wochenende, um (gemeinsame) Entscheidungen zu treffen.

Am Montag starten wir mit dem Wohnmobil in Richtung Süden… der Balkan ist unser Ziel. Nach diesen ziemlich herausfordernden letzten Monaten freue ich mich sehr auf die Auszeit… und auch darauf, in Regionen ganz ohne WLAN unterwegs zu sein

😎

.
Ich wünsche Euch einen zauberhaften Sommer und wir lesen uns hier wieder… irgendwann im August

❤️

.

© Text & Foto: Annett Hering

mehr erfahren »

Veranstaltungen

2020-12-03 12:28:48

 

mehr erfahren »

 Geschenkideen für Dich & Deine Liebsten…

Öffnungszeiten

Die – Fr   11:00 – 18:00 Uhr

Sa   10:00 – 13:00 Uhr

Wir freuen uns auf Euren Besuch in entspannter Atmosphäre.

Ihr Feng Shui Haus – Team

 

Der Weg zu uns  »


Der Geschenkeladen Feng Shui – Haus Pirna, Barbiergasse 4
in der historischen Altstadt von Pirna

Ganz nach dem Motto: Geschenke finden & Harmonie erleben können Sie Ihren Einkauf in unserem Geschäft zu Ihrem ganz persönlichen Erlebnis gestalten!

Was Sie erwartet?

Bereits beim Betreten des Geschäftes werden Sie von einem feinen Duft und beruhigender Musik scheinbar in die Arme genommen. Wir stehen Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite oder lassen Sie gern ganz gelassen einfach bummeln und erleben. Erleben Sie den wohl schönsten Geschenkeladen der Stadt!

Unser Sortiment

umfasst eine breite Auswahl an: Bücher, Traumfänger-Mobilé, betörenden japanischen und indischen Räucherstäbchen mit auserlesenem Zubehör, Räucherwerk aus aller Welt, Regenbogen-Kristalle, ätherischen Ölen mit wunderschönen Duftlampen, Salzlampen, Holzfiguren, Teezubehör und jede Menge kleine Geschenkideen, die jahreszeitbezogen ständig wechseln.


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 11:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr